Die Nato – Ein Herrschaftsinstrument der USA

Die Nato ist ursprünglich ein Zusammenschluss von Westeuropäischen Staaten, welche sich 1948 aufgrund einer möglichen militärischen Bedrohung durch den kommunistischen Ostblock der Sowjetunion an die Vereinigten Staaten wandten, um militärischen Beistand zu erbitten. Daraufhin kam es zum Nordatlantik Vertrag welchen die Gründungsmitglieder USA, Kanada, Italien, Norwegen, Dänemark, Grönland, Island und Portugal unterzeichneten. Im Laufe der Jahre traten mehr Staaten der Nato bei, somit sind es heute 28 Staaten.

Als anfängliches Verteidigungsbündnis sieht sich die Nato nicht mehr. Sie agiert heute ohne territoriale Einschränkungen und nimmt mehr die Position einer Weltpolizei ein. Mit einer Truppenstärke von geschätzten 3,8 Millionen und jährlichen Militärs Ausgaben von 942,820 Milliarden US-Dollar (Stand 2014) ist die Nato das größte Militärbündnis der Welt. Die USA ist bei den Militärs Ausgaben der Nato ganz vorne. Sie bezahlten 654,264 Milliarden von den 942,820 Milliarden US-Dollar. Zudem stehen alle Militärischen Operationen der Nato unter der Federführung der USA. Dies kommt daher, da der Supreme Allied Commander, also der militärstrategisch verantwortliche Oberbefehlshaber des Bündnisses für Operationen, seit der Entstehung der Nato immer ein US-amerikanischer General oder Admiral war.

Die USA hat sich seine Vorherrschende Position in der Nato auch bereits in der Vergangenheit zunutze gemacht. In 2003 wollte die Vereinigten Staaten um jeden Preis gegen den Irak in den Krieg ziehen und setzte sie die Mitgliedsstaaten der Nato unter Druck, welche nicht wollten. Sie versuchten durch die Nato ihre eigenen Interessen durchzusetzen und diese diente “allenfalls als militärischer Werkzeugkasten, aus dem sich die Führungsmacht der Koalition bedient“. Dem Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser nach, sei die NATO fest in amerikanischen Händen und ein Teil der US-Geostrategie. Dies ist gut möglich, da die EU bereits engere Zusammenarbeit mit der Nato befürwortet. Die Nato wird immer mehr in politische Themen der Europäischen Union mit einbezogen und somit weitet sich auch der Einfluss der USA in Europa aus.

Jedoch die Nato jedoch ohne die USA funktionieren? Die USA stellt die unangefochtene Führungskraft der Nato dar und ist für die anderen Staaten wie eine Leitfigur. Die anderen Nato-Staaten scheinen sich ihrer Verantwortung nicht bewusst zu sein und geben deshalb ein Großteil der Entscheidungen und der Verantwortung an die USA ab. Somit kann es nur dazu kommen, dass die USA in der Nato eine führende Rolle spielt und das führt zur berechtigten Frage, ob die USA die Nato als ein Herrschaftsinstrument benutzt um ihren eigenen Interessen nachzugehen.

 

 

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/14/mehr-einfluss-fuer-die-usa-eu-will-naeher-an-nato-ruecken/

https://josefmuehlbauer.com/nato-struktur-und-aufgaben/

https://de.wikipedia.org/wiki/NATO#Vorgeschichte

https://de.wikipedia.org/wiki/NATO

https://de.wikipedia.org/wiki/Milit%C3%A4rb%C3%BCndnis

https://www.bpb.de/izpb/209690/zwischen-verteidigungsallianz-und-weltpolizei-die-nato

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, NATO abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.