Start

Unser Krieg gegen den Terrorismus beginnt mit der Al-Quaida, aber er wird dort nicht enden. Er wird nicht eher zu Ende sein bis jede weltweit tätige terroristische Gruppe gefunden, am weiteren Vorgehen gehindert und besiegt worden ist. George Walker Bush am 20.09.2001 (1)

Die Anschläge vom 11. September 2001 markieren einen Wendepunkt in der Weltgeschichte: Ein Krieg wurde ausgerufen, der per Definition mit allen Mitteln weltweit geführt und nie zu Ende sein wird. (2) Doch wer sind die Kontrahenten in diesem Krieg? Welchen Interessen verfolgen sie? Welche Konsequenzen hat dieser Krieg für die Weltgemeinschaft, für uns in Deutschland? Wer sich für diese Fragen interessiert, findet in diesem Blog ein Werkzeug, sie für sich zu beantworten.

Um den Überblick nicht zu verlieren, gliedert sich das Thema in zwei Einheiten, die auch für sich alleine behandelt werden können: Krieg und Terrorismus. In diesen zwei Kategorien finden sich hier Reportagen und Recherchetipps (Erste Schritte), die einen Einstieg in verschiedene Unterthemen bieten und dabei den Bezug zum 11. September nicht aus den Augen verlieren.

Um sich zu bilden, genügt es nicht, dass das Kind jeden Stoff in sich hineinfrisst, den man ihm mehr oder weniger spannend serviert: Es muss selbst handeln, selbst schöpferisch sein. […] Leben, so intensiv wie möglich zu leben, liegt nicht darin letztlich das Ziel unserer Anstrengungen? Célestin Freinet (3)

Intensiv Leben – Dazu gehören Austausch und Reflektion, erst im Streit um Meinungen und Wahrhaftigkeit bilden wir eine gefestigte Persönlichkeit. Deshalb ist diese Lernseite kein Informationsportal, auf dem in einer Einbahnstraße konsumiert werden soll. Dies ist ein Blog, auf dem Schülerinnen und Schüler zu Journalisten werden, selbst schreiben, andere Beiträge kommentieren und sich den Kommentaren anderer stellen.

Zu den Nutzungsbedingungen

 

Fußnoten:
(1) zitiert nach Bush 2001
(2) Ein Vorbild findet sich im „War on Drugs“, ausgerufen 1972 von R. Nixon.
(3) Reformpädagoge (1896 – 1966). Zitiert nach Furch/Pirstinger 1985: 34 (angepasste Rechtschreibung). Freinet machte in seiner Schule die Klassenräume zu Werkstätten und ließ mit Druckerpressen arbeiten. Wir nutzen die „Druckerpresse 2.0“ WordPress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.